Nov ’10
12
21:00

Das Klischee “Punkrock aus dem Thüringer Wald” stimmt schon lange nicht mehr. Längst ist die Band nach Berlin umgesiedelt, um  ihren eigenen deutschsprachigen Weg neben Green Day oder den Beatsteaks zu gehen.

Für ihr drittes und aktuelles Album „Lauter Zweifel“ haben Radio Havanna zum wiederholten Male großartige, neue Punkrocksongs geschrieben. Das Album treibt Schweiß und Tränen, Kracher allererster Kategorie machen ab dem ersten Stück deutlich: Maul aufmachen ist angesagt, den Dreck in die Fresse gibt’s gratis dazu und sinnfrei unterhalten lassen kann man sich woanders.

Nach 8 Jahren, 3 veröffentlichten Alben, 250 gespielten Konzerten und dem Umzug der kompletten Band aus der thüringischen Provinz von Suhl nach Berlin, klingen Radio Havanna besser denn je und machen noch immer genau das, was sie am besten können.

Denn wurde bereits mit dem Debut „Aus der Traum?“ 2005 klar, dass man von dieser Band noch hören würde, konnten diese Erwartungen mit der zweiten Scheibe „Generation X“ im Jahr 2007 mehr als erfüllt werden. Mit diesem Album avancierte Radio Havanna vom Geheimtipp zum festen Bestandteil der alternativen Musikszene und machten diesen Anspruch deutlich in ausgedehnten Touren auf den großen und kleinen Bühnen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Schweden und konnte so in großartigen, energiegeladenen Punkrockshows als Headliner und Supportact für internationale Größen wie Anti Flag, Alexisonfire, Set Your Goals überzeugen.

Bleibt noch zu sagen, dass Radio Havanna mit ihrem neuen Album im Gepäck keine Möglichkeit auslassen werden, dem hochverehrten Publikum bei Clubshows und Festivals, auf Touren und Konzerten einmal mehr gehörig in den Allerwertesten zu treten.

Als Support gibt’s ein neues Gemeinschaftsprojekt von Musikern der Bands Undercover Stereo und Magic Bullet. Sozusagen “Undercover Stereo vs. Magic Bullet” oder “Undercover Bullet” oder “Magic Stereo” – wie man will. Die Herren Tobias “Meiner” Mäder (Bass, Voc), Bastian “Borksee” Sinn (1st Guitar), Stephan “Mogli” Sinn (Drums) und Sandro “Dro” Kämpfner (2nd Guitar, Voc) werden  Songs aus eigener Feder der genannten Bands zocken und mit ein paar Covern aus dem Bereich des Stoner-/Alternative-Rock “verfeinern”.

Einlass: 21:00 Uhr
Beginn: 22:00 Uhr

Tickets nur an der Abendkasse

Weitere Informationen